Stick-Kurse

Kurs Seidenbändchenstickerei

Sonntag, 28. Mai 2017 in Düsseldorf

Motiv "Blütenkranz Sommerpoesie"

 

Warum die Seidenbändchenstickerei so ansteckend ist

 

Lerne eine neue Sticktechnik – ganz ohne Vorkenntnisse – und mache leicht etwas Hübsches für dein Zuhause selbst

 

In dem Moment, als ich meine erste Seidenblüte gestickt habe, ist die Seidenbändchenstickerei mit einem Knall zu meiner Lieblings-Sticktechnik geworden. Seitdem sticke ich jeden Tag bunt schillernde Seidenblüten und bin jedes Mal wieder total fasziniert und gleichzeitig super happy, wenn ich sehe, wie das Ergebnis sich vor meinen Augen entfaltet.

 

Seidenbändchenstickerei macht unheimlich Spaß!

 

Davor war ich viele Jahre lang eine leidenschaftliche Kreuzstickerin (bin ich noch!), und habe mich vor neuen Stickarten immer ein bisschen gescheut. Bändchenstickerei habe ich lange auf Pinterest bewundert, aber mir war klar, dass ich das ohne einen Kurs nicht hinbekommen würde, ich wusste gar nicht, wo ich ansetzen soll. Bei einem Familienbesuch in England, habe ich mich dann kurzerhand entschieden, dort einen Kurs zu machen – das Beste, was mir passieren konnte! Seitdem bin ich Fan der wunderschönen Seidenbändchen und kann mich an dem Ergebnis jedes Mal gar nicht genug sattsehen. Seitdem ich die Kniffe kenne, die für das Gelingen der Bändchenstickerei sorgen, probiere ich immer wieder neue Stiche, Blüten und Motive aus.

 

Das bin ich

 

Das Sticken – besser gesagt Kreuzstich – habe ich mir selbst beigebracht. Ich bin damals einfach in einen Stickladen gegangen und habe mir ein kleines, machbares Motiv ausgesucht. Von da an ging es weiter: Nach ein paar Jahren habe ich mich gefragt, ob es nicht auch moderne, zeitgemäße Stickmotive gibt, die irgendwie auch zu angesagten Lifestyle-Trends passen. In Amerika und England bin ich fündig geworden. Und weil es in Deutschland keine Anlaufstelle für moderne Stickerei gibt, habe ich kurzerhand meinen eigenen Laden online aufgemacht, wo ich Stickpackungen und Stickvorlagen von jungen Designern aus der ganzen Welt verkaufe. Dann kam die Seidenbändchenstickerei! Und ich wollte noch mehr lernen. Seit vielen Jahren mache ich deswegen auch regelmäßig Kurse an der Royal School of Needlework in London und bilde mich zu den unterschiedlichsten Stickarten weiter. Meine Leidenschaft für Seidenbändchen ist aber ungeschlagen. Und hier bin ich: Mit meinen Kursen möchte ich dir die Tür öffnen für die Seidenbändchenstickerei, der meiner Meinung nach schönste Sticktechnik von allen.

 

Hübsches selbst sticken – ganz ohne Vorkenntnisse

 

Keine Angst – Seidenbändchenstickerei ist nicht kompliziert – und du brauchst auch keine Vorkenntnisse. Der Kurs ist so konzipiert, dass jeder mitkommt, auch ohne Vorkenntnisse oder jahrelange Stickerfahrung.

Das Schöne ist: Du machst etwas für dich selbst! In entspannter Runde lernst du an einem Tag die Bändchenstickerei. Du siehst sofort, wie das hübsche Design sich Blüte für Blüte vor deinen Augen entfaltet.

 

Das Beste: Du lernst nicht nur eine neue Stickart, sondern kannst deinen Blütenkranz „Sommerpoesie“ auch individuell nach deinen Ideen gestalten!

 

Im Kurs machen wir Folgendes:

° Aus einer riesigen Auswahl wunderschöner, weicher Seidenbändchen wählst du 4 Blüten- und 2 Blätterfarben für deinen Kranz aus.

° Außerdem darfst du den Stoff auswählen: Entweder hochwertiges Leinen oder ein hübsches altes Vintage-Taschentuch.

° Ich zeige dir, wie du das Stickmuster auf den Stoff überträgst.

° Du lernst den Stielstich und den Margeritenstich, die die Grundlage für deinen Kranz bilden.

° Ich zeige dir die wichtigsten Kniffe, die du im Umgang mit Seidenbändchen kennen musst, um problemlos damit zu sticken – auch im Unterschied zum Umgang mit normalem Stickgarn.

° Du lernst wunderschöne Rosen, gerüschte Blüten und Blütenknospen mit Seidenbändchen anhand von drei verschiedenen Stichen bzw. Techniken zu sticken.

° Mittels zwei weiterer Stiche vollendest du deinen Kranz mit verschiedenen Blätterarten.

° Schließlich finalisierst du dein Projekt ganz individuell: Ich zeige dir, wie du einen Namen, ein Datum oder Initialen in die Mitte deines Motivs stickst.

° Ich gebe dir Tipps, wie du dein Werk auf verschiedene Arten rahmen kannst – entweder für dein eigenes Zuhause oder als Geschenk, mit dem du einem Lieblingsmenschen eine Freude machst.

 

Das sagen frühere Kursteilnehmer

 

„Die herzliche, entspannte Atmosphäre im Kurs hat mir besonders gut gefallen. Außerdem war der Ablauf gut durchdacht. Du hast einen ruhigen, angenehmen Unterrichts-Stil. Du hast uns alles verständlich und geduldig erklärt – auch mehrmals bei Unklarheiten. Super war, dass du so viele unterschiedliche Farbnuancen zur Auswahl gestellt hast. Die Materialien habe ich als sehr hochwertig empfunden. Besonders gefallen haben mir die Seidenbändchen mit Farbverlauf. Super ist auch die schriftliche Anleitung, in die ich zu Hause noch einmal reinschauen kann. Der Kurs hat mir wirklich viel Freude bereitet! Und ich bin total begeistert vom Resultat.“

Nicola R.

 

„Ich habe mich auf diesen Kurs sehr gefreut und fand die Atmosphäre sehr schön. Deine Art etwas zu vermitteln war sehr angenehm und ich kann mir weitere Workshops bei dir sehr gut vorstellen und diese auch weiterempfehlen. Mir gefiel dein Stil sehr gut, locker und offen. Habe ja schon einige Kurse besucht und man fühlt sich nicht überall so wohl ;). Während des Kurses fand ich das Material ausreichend und gut vorbereitet. Ich bin mit dem Ergebnis – meinem gestickten Kranz – zu 100% zufrieden und ich fand es schön, mal etwas völlig Anderes/Ungewöhnliches zu erlernen. Mit der Bändchenstickerei möchte ich definitiv weitermachen und sie zu meinen vielen Hobbies dazu zählen.“

Daniela H.

 

Folgendes Material ist im Kurspreis enthalten

 

° 6 verschiedene Seidenbändchen (100% Seide) aus den USA, England oder Japan in den Farben deiner Wahl – handgefärbt mit Farbverlauf oder unifarben.

° Stoff zum Besticken – entweder hochwertiges Leinen von Zweigart oder ein weißes Vintage-Taschentuch.

° Farblich passendes Stickgarn vom französischen Hersteller DMC.

° 3 Nadeln in unterschiedlichen Größen des Markenherstellers John James Needles aus England.

° Ein Stickring aus Buchenholz mit einem Durchmesser von 12,5 cm des deutschen Qualitätsunternehmens Klass & Gessmann, in dem du dein fertiges Motiv später auch rahmen und aufhängen kannst.

° Eine ausführliche Stickanleitung, die dir hilft, die einzelnen Schritte auch zu Hause noch einmal nachzuvollziehen.

 

Wer kann mitmachen?

 

Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Stickerfahrene geeignet. Der Kurs ist für alle, die etwas Neues lernen möchten und alle, die ihre Stick-Kenntnisse vertiefen möchten. Der Kurs ist für alle, die gerne etwas Hübsches für ihr Zuhause oder ein außergewöhnliches, persönliches Geschenk selbst machen möchten. Der Kranz Sommerpoesie lässt sich als Ringkissen mit Initialen oder einem Datum sticken. Oder als Bild fürs Kinderzimmer oder Geschenk zur Geburt mit einem gestickten Namen in der Mitte. Oder, oder, oder. Der Kurs ist für alle, die sich einen Tag nur für sich selbst gönnen möchten und alle, die sich ein Hobby wünschen, das sie entspannt.

 

Buche jetzt deinen Platz im Kurs!

 

Die Kurskosten liegen bei 59 Euro (inkl. Mwst.) pro Person.

Der Kurs findet am Sonntag, den 28. Mai 2017 von 10 – 16 Uhr in einem hellen Atelier in der Franklinstraße 53 in Düsseldorf statt.

Im Kurspreis enthalten sind die Kosten für die Materialien im Wert von 24 Euro sowie Getränke und Kekse während des Workshops.

Von 13 – 14 Uhr ist eine Mittagspause eingeplant. In der fußläufigen Umgebung findest du einige Bistros und Restaurants für deine Mittagpause. Alternativ kannst du dir natürlich auch etwas zu essen mitbringen und die Pause im Atelier verbringen. Das Atelier ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

 

Ja, ich will den Stick-Kurs buchen!

 

Fotos Blütenkranz: Angela Krebs - merci!

Foto Portrait: Violeta Pelivan - merci!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken